Alpirsbach

Auftritt beider Orchester als krönender Abschluss

von Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. Aus Anlass der 50- jährigen Partnerschaft zwischen dem Musikverein Hedingen und dem Musikverein Rötenbach besuchten die Musiker des Gesamtorchesters aus Alpirsbach ihre Freunde in der Schweiz.

Nachdem alle Instrumente, Koffer und Gastgeschenke verladen waren, startete der Bus zur zweieinhalbstündigen Fahrt nach Hedingen. Dort wurden die Gäste aus Rötenbach musikalisch empfangen, bevor es kurz darauf in der Multifunktionshalle zur Probe ging. Nach einem Mittagessen fuhren die Gruppe aus Rötenbach und eine Delegation der Hedinger nach Zürich. Dort stand eine Stadtführung auf dem Programm, die sowohl zu Fuß als auch in einer alten Tram absolviert wurde. Nachdem wieder alle in Hedingen angekommen waren, wurden die Besucher auf die "Schlummereltern" verteilt und konnten sich für zwei Stunden ausruhen.

Es folgte ein Kameradschaftsabend, an dem auf die Entstehung der Partnerschaft zurückgeblickt wurde und prägende Personen beider Vereine für ihren Einsatz und Engagement geehrt wurden. Im Anschluss an den Rückblick ließ man den Abend mit verschiedenen Wettkämpfen zwischen den beiden Vereinen und guten Gesprächen ausklingen. Am nächsten Morgen gab es einen Jubiläums-Brunch mit anschließendem Konzert der beiden Vereine, bei dem den Gästen neben einem Büfett auch eine bunte Mischung aus Märschen, Polkas und sinfonischen Musikstücken dargeboten wurde. Der Musikverein Rötenbach eröffnete das Konzert, bevor der Musikverein Hedingen auf der Bühne Platz nahm. Zum Abschluss spielten alle Musiker die Polka "Ein halbes Jahrhundert" und drei weitere Stücke.