Albstadt

"She’s the Boss" spielt

von Schwarzwälder Bote

Albstadt-Ebingen. Songs, die jeder kennt und liebt, spielt die Rock-Coverband "She’s the Boss" am Samstag, 26. Januar, ab 20 Uhr in der Alten Kanzlei: Von "Aerosmith", "Janis Joplin" und "Guns’n’ Roses" bis hin zu "Gotthard" und "Marillion" reicht das Repertoire der Albstädter Formation, vorwiegend stehen aber Songs aus den 1970er- und den 1980er-Jahren auf dem Programm.

"Klassisch Rock" ist auch die Bandbesetzung: Die Gitarristen Joel Eichberger und Daniel Riekert sorgen für die "coolen Riffs und Soli", sowie Schlagzeuger Marius Kremer und Bassist Rainer Konzelmann für einen "fetten Groove". Eine weitere Besonderheit ist die als "Rockröhre" bekannte Frontfrau Mary Wild, die die Rockklassiker – darunter auch einige ursprünglich von Männern gesungene Lieder – leidenschaftlich zelebriert. Aber auch leise und blusige Töne kann die zierliche Power-Frau, die gerne auch mal mit ihren extravaganten Bühnenoutfits überrascht. Instrumental unterstützt sie die Band mit klassischen Blockflöte und einer "genialen Bluesharp", wie es heißt. Informationen zur Band gibt es im Internet unter www.band-shestheboss.de