Meßstetten

"Duschlampen" sind erneut die Sieger

von Schwarzwälder Bote

Meßstetten (wy). Bei der zwölften Stadtmeisterschaft der Faustballabteilung des TSV Meßstetten haben die "Duschlampen" erneut den Titel errungen. Am Turnier nahmen außer ihnen die "Heuballen", der "Hauptausschuss", die "Hundefreunde", eine Mannschaft des Skivereins Meßstetten, die "Linkenbolder Höhlengoischter" und der "1. FC Hackedicht" teil. Die Spiele dauerten zweimal fünf Minuten; das Finale hatte zwei Gewinnsätze.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Udo Dessel hatten die "Heuballen" und die Mannschaft des Hauptausschusses das Turnier eröffnet. Die "Heuballen" führten bis kurz vor Schluss, doch in den letzten beiden Minuten setzte die Mannschaft des Hauptausschusses alles auf eine Karte und zog auf ein 14:13 vorbei.

Im weiteren Turnierverlauf setzten sich in Gruppe eins der Hauptausschuss und in Gruppe zwei die "Duschlampen" durch, beide jeweils ohne Verlustpunkt, und qualifizierten sich direkt fürs Halbfinale. Die "Heuballen" als Gruppenzweiter gaben in ihrem Qualifizierungsspiel fürs Halbfinale den Hundefreunde mit 16:5 das Nachsehen; der Skiverein gewann sein Spiel gegen die Linkenbolder Höhlengeister mit 18:13 und qualifizierte sich damit ebenfalls für das Halbfinale. Der "1. FC Hackedicht" belegte mit nur einem Punkt aus der Gruppenphase den siebten und letzten Platz; im Spiel um Platz sechs bezwangen die Linkenbolder Höhlengoister die Hundefreunde mit 15:13.

Im ersten Halbfinale setzten sich die "Duschlampen" klar mit 14:4 gegen die "Heuballen" durch. Im zweiten Halbfinale machte der Skiverein dem Hauptausschuss das Leben ziemlich schwer, musste sich jedoch schließlich mit 10:14 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei besiegten die "Heuballen" den Skiverein knapp mit 13:11. Im Endspiel ließen die "Duschlampen" dem Hauptausschuss nie auch nur den Hauch einer Chance und setzte sich in zwei Sätzen klar durch.

Patrizia Bodmer, die Vorsitzende Verwaltung des TSV, richtete vor der Siegerehrung ein Grußwort an die Mannschaften. Udo Dessel dankte allen Teilnehmern für schöne und spannende Spiele. Im Anschluss ehrte der scheidende stellvertretende Vorsitzende Peter Domscheit zusammen mit seinem Nachfolger Tobias Schuld die Sieger. Die beiden überreichten den Mannschaften Urkunden und Sachpreise – und den "Duschlampen" die Siegertrophäe in Gestalt einer Wandertafel.