Albstadt

19 Jahre lang war er Laufens erster Floriansjünger

von Schwarzwälder-Bote

Albstadt-Laufen (mak). Als die von den französischen Besatzern aufgelöste Laufener Feuerwehr im Juni 1946 neu gegründet wurde, war auch ein 18-jähriger mit dem ortstypischen Nachnamen Schlegel mit von der Partie: Oskar Schlegel, Sohn von Marieluise und Ernst Adolf Schlegel. 19 Jahre später übernahm der damalige Nachwuchsmann die Führung dieser Feuerwehr und behielt sie weitere 19 Jahre lang – zehn davon als Abteilungsleiter innerhalb der neuen Feuerwehr Albstadt. 1984 gab er den Posten aus gesundheitlichen Gründen ab. Am Sonntag ist Oskar Schlegel, Ehrenkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Albstadt, im Alter von 89 Jahren gestorben.

Oskar Schlegel wurde am 7. Februar 1928 in Laufen geboren, ging dort zur Schule und absolvierte danach erst eine Mechanikerlehre und dann eine Ausbildung zum Schmied in der Tieringer Schmiedewerkstatt von Wilhelm Link, der später die nachmalige Firma Interstuhl begründete. Oskar Schlegel war ehrgeizig, erwarb den Meisterbrief und machte sich bald darauf selbstständig: Er eröffnete seine eigene Schlosserei in der Waldhauser Straße in Laufen. 1954 heiratete er; die Braut hieß Ingeborg Schlagenhauf. Im Mittelpunkt von Oskar Schlegels ehrenamtlichem Engagement stand fraglos die Feuerwehr, aber damit hatte es nicht sein Bewenden. Er war aktiver Sänger, spielte zwölf Jahre lang Klarinette im Musikverein und gehörte 22 Jahre lang, von 1978 bis 2002, dem Vereinsausschuss an – wenn die Musiker feierten, dann kümmerte sich Oskar Schlegel um die Küchenorganisation. Er war Albvereinsmitglied und verlässlicher Teilnehmer der sonntäglichen Wanderungen, gehörte dem TSV an und saß im Aufsichtsrat der Laufener Bank.

Ehrungen konnten da nicht ausbleiben; Schlegel war Ehrenmitglied, von Gesang-, Musik- und Turn- und Sportverein. Die Feuerwehr ernannte ihn 1986 zum Ehrenkommandanten, 2007 ehrte ihn ihr Landesverband für 60-jährige, ein Jahrzehnt später für 70-jährige Zugehörigkeit zu den Floriansjüngern. Wer meint, die vielen Ehrenämter und die freiberufliche Tätigkeit müssten alle Zeit und Energie aufzehren, den belehrt Oskar Schlegels Biografie eines Besseren. Er betätigte sich auch noch als Hobbyimker und Erzeuger eines schmackhaften naturbelassenen Honigs – und Schafe hielt er außerdem.

Oskar Schlegel wird am heutigen Freitag in Laufen beigesetzt. Die Trauerfeier zur Urnenbeisetzung beginnt um 14 Uhr.