Aichhalden

Laienschauspieler aus Leidenschaft

von Lothar Herzog

Aichhalden-Rötenberg. Im Anschluss an den 45. Theaterabend des SV Rötenberg (wir berichteten) ehrte Vorsitzender Stefan Wiedmann zwei Laienschauspieler für langjähriges Engagement.

Michael Huuck feierte sein 20. Bühnenjubiläum. In seiner unnachahmlichen Art spielte er in der Komödie "Zu früh gefreut" den Bürgermeister Siegmund Schlaule. Zum zehnten Mal dabei war Steffi Eckert, die in der Rolle der intelligenten Geologin Gunda Gräber die Machenschaften des Bürgermeisters und dessen Stellvertreters Richard Raffer (Michael Schwab) durchschaute. Sein Bühnendebüt gab dagegen Janosch Meng als Bauernsohn Dieter Ziegler.

Am längsten dabei ist Sissi Joos, die in diesem Jahr zum 39. Mal auf den Bühnenbrettern stand und in einem Jahr ebenfalls ein Jubiläum feiern kann. Außerdem führt sie seit 27 Jahren Regie. Diese Funktion hatte sie 1991 von ihrem Vater Bruno Stritzel übernommen, wodurch dieses verantwortungsvolle Amt im Familienbesitz blieb.