Aichhalden

Fanfarenzug feiert Jubiläum

von Schwarzwälder Bote

Der Fanfarenzug Aichhalden wird 50 Jahre alt. Das Jubiläum wird am kommenden Samstag, 29. Juni, gebührend gefeiert.

Aichhalden. Ein Blick zurück: 1969 gründeten 15 begeisterte Musiker den Fanfarenzug unter dem Dach der Narrenzunft Aichhalden. Der erste Auftritt ließ damals nicht lange auf sich warten und fand am 11. November des selben Jahres statt.

Die grün-weiße Uniform in den Farben von Aichhalden und besonders das Wams mit dem Wappen wurden bereits im darauffolgenden Jahr zum Symbol des Fanfarenzugs.

Im Laufe der Jahre fanden viele Fanfarenzugtreffen, Jubiläen und Umzüge statt. Ein nennenswertes Ereignis in der Geschichte des Fanfarenzugs ereignete sich 1980 – der Fanfarenzug war im SDR zu hören.

22 aktive Mitglieder

Auch das 25-jährige Jubiläum wurde 1994 groß gefeiert, die Veranstaltung dauerte insgesamt vier Tage. Höhepunkt des Jubiläums war der berittene Sternmarsch des Fanfarenzugs Aichhalden. Mangels Mitglieder pausierte der Fanfarenzug Aichhalden ab 2008 mit den Proben. 2011 wurden mit einer Hand voll früherer Mitglieder und viel Neuzugängen die Proben wieder aufgenommen. Aktuell besteht der Fanfarenzug aus 22 aktiven Mitgliedern, diese freuen sich aber immer über Neuzugänge.

Am kommenden Samstag, 29. Juni, lädt der Fanfarenzug zu seinen Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums statt. Das Festprogramm beginnt um 17 Uhr mit einem traditionellen Sternmarsch mit anschließendem Aufspielen der bisher 13 angemeldeten Fanfarenzüge in der Festplatzanlage in Aichhalden. Danach folgen Grußworte der Narrenzunft und von Bürgermeister Michael Lehrer, welcher die Schirmherrschaft über das Fest trägt. Ab circa 22 Uhr übernimmt DJ Wicherer die musikalische Unterhaltung. "Der Fanfarenzug hat beschlossen, auf die Gastgeschenke für die Fanfarenzüge zu verzichten und den jeweiligen Betrag an den ortsansässigen Kindergarten zu spenden", teilen die Vereinsverantwortlichen mit.