Aichhalden

Athletenbund feiert vier Tage lang

von Schwarzwälder Bote

Grund zur Freude hat der Athletenbund Germania Aichhalden: Er wird 100 Jahre alt –­ und feiert das von Freitag bis Montag, 24. bis 27. Mai, vier Tage lang ausgiebig.

Aichhalden. Das Zitat des österreichischen Schriftsteller Ernst Ferstl bringt es für die Verantwortlichen des Athletebunds auf den Punkt: "Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt." Ein Vereinsjubiläum sei Anlass genug, sich diesen Satz einmal vor Augen zu halten. "Gemeinschaft, Freundschaft, Beachtung, Zugehörigkeit sind nur einige Dinge, die uns gegeben werden, wenn wir uns Zeit für einen Verein nehmen", meinen sie. Dazu müsse man nicht unbedingt aktiv im Verein tätig sein, denn es bedürfe auch denjenigen, die sich für die Geschicke des Vereins interessieren und dabei Begeisterung zum Ausdruck bringen.

Von morgen, Freitag, 24. Mai, bis einschließlich Montag, 27. Mai, lädt der Athletenbund daher ein, sich Zeit zu nehmen, um auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurückzublicken. Alte Erinnerungen, Anekdoten und Ringerlegenden sollen dabei wieder aufleben. Im Mehrzweckraum der Josef-Merz-Halle ist das gesamte Festwochenende über eine Ausstellung dazu aufgebaut.

Freitag

Eröffnet wird das Jubiläumswochenende am Freitag mit der Comedy-Veranstaltung "Die schrillen Fehlaperlen" in der Josef-Merz-Halle. Das Programm "Friede, Freude, Pustekuchen" verspricht einen humorvollen musikalischen Cocktail aus vielen neuen Songs, gewürzt mit ein wenig Altbewährtem, sagen die Veranstalter. Der Termin ist bereits ausverkauft. Für all jene, die Karten haben, ist ab 19 Uhr Einlass, um 20 Uhr beginnt das Programm.

Samstag

Den sportlichen Höhepunkt gibt es am Samstag, 25. Mai. Die Mannschaften des AV Hardt, KSV Winzeln, der RG Hausen-Zell und natürlich eine Riege des ABA ringen um die Gunst des "Schwarzwaldpokals". Dabei soll spannender und packender Ringkampfsport geboten werden. Die ersten Kämpfe starten um 14 Uhr. Die Finalrunde ist gegen 18 Uhr angesetzt. Abends trifft dann Tradition auf Moderne. Unter diesem Motto steht die "Baden.fm Schwarzwaldparty". Mehrere DJs wollen ab 20 Uhr für Stimmung sorgen.

Sonntag

Der Jubiläumssonntag, 26. Mai, wird um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Festplatzanlage eröffnet. Beim anschließenden Frühschoppen und Mittagstisch sorgt der Musikverein Aichhalden für Unterhaltung. Der offizielle Festakt beginnt um 14 Uhr. Dort werden verdiente Mitglieder für ihr Engagement geehrt. Parallel findet das Treffen ehemaliger Athleten statt. Für die Unterhaltung sorgt neben den Tanzgruppen der Baronengilde Lackendorf und der "Funky Dancers" aus Aichhalden die Jonglierriege aus Unterelchingen mit ihrem Auftritt. Zauberer Gabriel will für magische Momente sorgen und musikalisch wird das Ganze vom Akkordeonorchester Aichhalden-Rötenberg umrahmt.

Montag

Zum Ausklang wird am Montag, 27. Mai, ein Kinder- und Handwerkerfest gefeiert. Ab 14.30 Uhr erwartet die Jüngsten ein buntes Programm: Kinderschminken, eine Spielstraße mit Riesenrollenrutsche, Zauberer Gabriel, Tanzauftritte und das Jugendorchester des Akkordeonorchesters Aichhalden Rötenberg warten auf Besucher. Um 15 Uhr beginnt die Vorstellung des Liedertheaters Altmann mit dem Stück "Der Löwe lacht". Der Liederzirkus soll die Zuschauer zum Mitmachen und Mitsingen anregen. Ab 18.30 Uhr verbreiten die Original Geißbockmusikanten eine zünftige Stimmung und werden dem Jubiläumswochenende laut Veranstalter "einen würdigen Abschluss bescheren".

Weitere Informationen: https://100-jahre.abaichhalden.de